Handlettering für Anfänger - ein Materialguide | Wunschleder
Versand in alle EU-Länder und die Schweiz. Kostenloser Versand innerhalb Deutschland ab einem Bestellwert von 50,- €!

Handlettering für Anfänger | ein Materialguide

Wunschleder Brushlettering How to Erklärung für Anfänger Tipps Handlettering lernen

Dieser Blogpost ist der erste Teil meiner Handlettering Serie. Bevor es richtig losgeht, erfahrt ihr hier, welche Lettering Stile es überhaupt gibt und welche Materialien für was benötigt werden.

Das tolle an der Handschrift ist, dass ihr jeden Buchstaben genau so schreiben könnt, wie ihr ihn gerade braucht und nicht an eine Computerschrift gebunden seit. Außerdem verleiht es euren Zimmerwänden, Instagramfeeds und Geschenken immer einen total persönlichen Touch, denn keiner wird genau auf die gleiche Art und Weise schreiben wie ihr selbst. Deswegen: lest euch in das Thema ein, macht euch bereit und startet eure persönliche Reise in die Welt des Handlettering.

Die verschiedenen Handlettering – Stile

Handlettering

Hand Lettering für Anfänger | Wunschleder

Das ganz einfache, klassische Handlettering ist die Grundlage in der Welt des Letterings. Man braucht keine speziellen Materialien, sondern kann sich einfach Stift und Papier schnappen und loslegen. Handlettering ist im Prinzip ganz normale Handschrift, nur konzentriert man sich dabei besonders darauf, die Buchstaben schön zu schreiben und ein stimmiges Gesamtbild zu erschaffen. Von Druckbuchstaben, mit oder ohne Serifen, Schreibschrift, Schnörkeln und Dekoelementen ist alles erlaubt und gerne gesehen.

Das tolle am Handlettering ist, dass ihr nicht an Papier und glatte Oberflächen gebunden seid. Mit den passenden Stiften kann man zum Beispiel auf Tassen, Holz, Porzellan, Steine, buntes Herbstlaub oder ein Blatt von der im Eck vergessenen Zimmerpflanze, Tafeln und und und lettern. Die Liste könnte ich ewig weiterführen, es ist einfach alles möglich.

Meine Materialempfehlung

Stifte

 

 

 

 

  • alle anderen Stifte, die bei euch sonst noch so rumfliegen – hier heißt es einfach ausprobieren

 

Handlettering Wunschleder Stifte Material

Papier

Beim Papier ist es gut, auf eine glatte, gestrichene Oberfläche zu achten. So besteht nicht die Gefahr, dass die Tinte in die Papierfasern läuft und die Ränder unschön ausfransen. Aber auch hier gilt: ihr müsst nicht sofort große Anschaffungen tätigen, sondern könnt erstmal mit den Papieren arbeiten, die ihr so habt. Das kann ganz einfaches Druckerpapier, eine Seite im Kalender oder Notizheft oder einfach das Blatt von einem Collegeblock sein. Wer trotzdem eine Empfehlung braucht, hier ist mein liebstes Papier:

  • bei Muji gibt es tolle Notizhefte mit wunderbar glattem Papier

 

  • glattes Druckerpapier 500 Blatt, damit kann man viel üben und auch getrost ein misslungenes Werk dem Mülleimer überlassen

 

  • Canson XL Bristol nur noch 50 Blatt, dafür aber 180 Gramm; wenn ihr eure Technik verfeinert habt und bereit zum Verschenken/Aufhängen seid, fühlt sich dieses dicke Papier sehr hochwertig an

Brush Lettering

Brushlettering für Anfänger | Wunschleder

Beim Brush Lettering wird entweder tatsächlich mit einem Brush, also einem Pinsel, oder Filzstiften mit beweglicher Spitze gearbeitet, die eine Pinselspitze nachahmen. Dadurch bekommt man den typischen Look, den man von Instagram und Co. kennt: geschwungene Wörter mit unterschiedlicher Strichstärke. Diese Art des Letterings bedarf aber viel Übung bis man den richtigen Dreh raushat und flüssige aussehende Letterings erstellen kann.

Meine Materialempfehlung

Stifte

Für das Brush Lettering werdet ihr jetzt einige Stifte kaufen müssen – außer ihr seit schon in der Materie und habt bereits einige Brushpens. Ich kann euch diese empfehlen:

  • Tombow Fudenosuke diesen Stift erhaltet ihr entweder mit weicher oder mit harter Spitze. Beide sind auf jeden Fall aus Nylon und verzeihen euch daher den Gebrauch auf “normalem” Papier und eignen sich daher besonders gut für Karten, Namensschilder und alles weitere, wo kein extra glattes Papier zur Verfügung steht

 

  • Pentel Sign Pen Brush dieser Stift hat ebenfalls eine Nylonspitze, kann aber insgesamt nicht ganz so feine Linien zeichnen wie der Fudenosuke

 

  • Tombow ABT Dual Brush Pen der Star unter den Brush Pens! Es gibt den Stift in 96 Farben, da ist also für jeden etwas dabei. Er hat auf der einen Seite die klassische Brush Pen Spitze und auf der anderen Seite eine einfache Filzspitze, mit der man Akzente setzen oder sie zum Hand Lettering benutzen kann. Hier ist es extrem wichtig, nur auf dem besonders glatten Papier zu arbeiten, da die Spitze vorne sonst sofort kaputt und ihr nicht lange Freude mit eurem Stift haben werdet. Ich wusste das am Anfang nicht und ärgere mich heute noch über die Stifte, die meiner Unwissenheit zum Opfer gefallen sind.

 

  • Faber Castell Pitt Artist Pen Brush dieser Stift ist in 60 Farben erhältlich und bietet somit ebenfalls eine große Farbauswahl. Die Spitze ist etwas kleiner als die von Tombow und eignet sich somit für mittelgroße Letterings. Auch diesen Stift bitte nur auf glattem Papier verwenden!

 

Handlettering Brushlettering Wunschleder Material Stifte

Papier

Wie schon aus den obigen Erklärungen hervorgegangen, ist beim Brush Lettering das Papier das A und O, wenn ihr an euren Stiften lange Freude haben wollt.

 

  • Canson XL Bristol wenn ihr bereits geübt habt und bereit seit, einen ganzen Spruch zu Lettern und schön zu setzen, empfiehlt sich dieser Block. Er hat eine Papierstärke von 180 Gramm, dementsprechend hochwertig und gut fühlt sich euer fertiges Werk an

 

Faux Calligraphy

Faux Calligraphy für Anfänger | Wunschleder

Beim Faux Lettering wird genau das imitiert, was beim Brushlettering der Stift macht und ist somit perfekt für Anfänger geeignet. Man arbeitet mit einem klassischen Fineliner, schreibt das Wort “ganz normal” und fährt erst hinterher bestimmte Stellen dicker nach und erzeugt so den typischen Brush-Lettering Look, ohne einen Brushpen dafür zu benötigen. Dadurch bekommt man ein Gefühl für den Stift, die Handbewegungen und das Schriftbild und kann später leichter auf das echte Brushlettering umsteigen.

Meine Materialempfehlung

Hier könnt ihr genau die Sachen benutzen, die ich euch oben beim Handlettering schon erklärt und vorgeschlagen habe.

Kalligraphie

Die Kalligraphie ist wohl die älteste Schriftkunst und der Ursprung der Kunst des Schönschreibens. In Europa wurde davon Gebrauch gemacht, um die Bibel mit Federkiel und Tusche abzuschreiben. Aber auch in Asien hatte die Kalligraphie einen hohen Stellenwert, wie die aufwendigen Schriftzeichen natürlich vermuten lassen.

Heute wird in der Kalligraphie mit Federhalter, Spitzfeder und Tinte oder Tusche gearbeitet. Die klassische Kalligraphie ist die schwierigste von allen Lettering Arten. Es reichen schließlich nicht Stift und Papier, sondern es werden wesentlich mehr Materialien benötigt, deren passendens Zusammenspiel erst das perfekte Ergebnis liefert. An diese Art des Handletterings habe ich mich aber selbst noch nicht so richtig herangetraut und kann daher keine speziellen Tipps geben, außer sich auf dafür passenden Blogs umzuschauen. In meinen Rundumschlag über die verschiedenen Stile wollte ich die Kalligraphie aber trotzdem erwähnen.

Wunschleder und Handlettering

Ihr fragt euch bestimmt, was genau denn jetzt eigentlich Wunschleder mit dem Lettering zu tun hat, wo es bei uns doch hauptsächlich um Turnbeutel und Taschen geht. Nun, das ist ganz einfach: Von Anfang an haben wir für unsere Startseite und Social Media Handgeschriebenes genutzt, um unserer Seite einen persönlichen und einzigartigen Touch zu verleihen. Das hat dazu geführt, dass hier immer mehr Stifte eingezogen sind, um verschiedene Sachen auszuprobieren und neue Looks zu schaffen und Technik und Können zu verfeinern.

Die Stifte habe ich immer mit von A nach B genommen, zu Meetings, in die Stadt oder auf Reisen, um inspirierende Sachen und Ideen gleich festzuhalten. Dass sie für Chaos im Turnbeutel gesorgt haben, muss ich glaube ich nicht erwähnen…

Aus dieser Not heraus stand fest: Wir müssen unsere eigenen Schlampermäppchen und Etuis machen, um das Chaos in den Griff zu kriegen und Mäppchen zu haben, die genau unseren Vorstellungen entsprechen. Jetzt gibt es sie – in vielen verschieden Farben und Formen – für Stifte, Schminke, Kleingeld und alles was man so braucht.

So ist aus dem Spaß am Handlettering eine neue Produktserie bei uns eingezogen, die auch euch Kreativen da draußen viel Freude bereiten soll.

 

Handlettering für Anfänger Mäppchen | Wunschleder

 

Handlettering für Anfänger Mäppchen | Wunschleder

 

Handlettering für Anfänger Mäppchen | Wunschleder

 

 

 

  , ,


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche & Kontakt  Suche & Kontakt

Weitere Ergebnisse…

Kontakt